12
Mar

Ein Cafébesuch sollte für gewöhnlich eine simple Angelegenheit sein: man sucht sich ein Café aus, wählt einen Tisch, einen Kaffee und eine Zeitung und genießt einige Stunden unantastbarer Sorglosigkeit. Die Profanität des Alltags und den Gedanken ans ungeputzte Badezimmer lässt man an der Türschwelle zurück und schwelgt im wohligen Gefühl, unermesslich Zeit zum Verschwenden zu […]

8
Mar

Das Virus, das den Frieden brachte

Die Stadt schläft nicht, aber sie schweigt, seit Tagen. Draußen scheint die Sonne auf verlassene Straßen, und sie lügt! Wie kann sie so heiter sein? Ihr Strahlen lockt uns vor die Haustür, nach draußen, wo uns eine Epidemie auflauert. Sagt WeChat. Mein WeChat Feed verschafft mir Einblick in die Wohnzimmer und das Innenleben meiner Mitmenschen: […]

8
Mar

Jagalchi Fischmarkt

Fisch. Alles riecht nach Fisch, Fisch ist überall, Fisch ist alles. Irgendwie bin ich auf den Fischmarkt in Busan gestolpert, eigentlich wollte ich ein paar Secondhandläden durchstöbern, aber darauf, was man eigentlich machen wollte, kann man sich beim Reisen ja selten verlassen. Die HändlerInnen der aufgehäuften Fische tragen alle dicke Gummistiefel, die ebenfalls zuhauf an […]

6
Mar

Nice Mirror!

Ich stehe nervös am U-Bahnsteig und sehe mich nach einem Typen mit einem riesigen Wandspiegel um. Ich brauche den unbedingt für mein Zimmer, hatte ich gestern Nachmittag plötzlich gedacht, ich brauche etwas um diese tothässliche Tapete zu überdecken und außerdem wäre das ein ganz passabler Grund, mal wieder vor die Tür zu treten. Ich würde […]

6
Mar

work. ein drama in 5 akten

Montag. Ich und fünf andere Büroarbeiter stehen dicht an dicht im Aufzug, reinkarniert aus dem Werktage-Wochenende-Zyklus und bereit für 40 Stunden Arbeit. Eins habe ich im Praktikum schon gelernt: es gibt zwei Typen Menschen – die, die im Aufzug reden, und die, die schweigen. Montagmorgens treffen wir alle die stillschweigende Verabredung, von jeglicher Kommunikation abzusehen, […]

5
Mar

A very dangerous Yoga position

I wrote this text for the meeting of the Shanghai Writing Workshop next week. The prompt I chose was to write a text featuring a dangerous yoga position. Enjoy! The fan on the ceiling feebly swirled the hot, stale air around the room. I wiped sweat pearls away which ran from my temples into my […]

3
Mar

Pamir Highway I – A Tico on its last ride

This is an unchronological chronology of my travels over the Pamir Highway, using public transport.First of all – Whatever the Lonely Planet or travel blogs might tell you about the importance of renting your own vehicle in Tajikistan, forget about it – I neither had the cash nor the motivation to look for a group […]

29
Feb

Sary Mogul, Kyrgyzstan

Slowly, the mashrutka (a minibus, common public transport in Kyrgyzstan) winds its way up the mountain to around 3000m, and in every corner we take a plastic bag with watermelons dashes against my feet. A few hours ago we left Osh, Kyrgyzstan’s buzzing south hub, for a spectacular ride to Sary Mogul: a village of […]

28
Feb

Hitchhiking for the first time

Location: KyrgyzstanRoute: Karakol – Bishkek Some 60km out of Karakol, me, Ruan, a south-african born Australian and Arno, and french-born French (sorry, i had to) sat on the open loading platform of a tow truck. Apart from our backpacks pushed together in the middle, there was absolutely no where to hold on to, and the […]