Ich übe mich jetzt in Misanthropie und schreibe eine Woche lang nur wie Stefanie Sargnagel.

12.03.2021.
Der Kopierladen auf der Wandsbeker Chaussee ist die eierlegende Wollmilchsau. Da kann man kopieren, scannen, drucken, surfen, Passbilder machen, Abschlussarbeiten ausdrucken, Bewerbungsmappen und Büroartikel und Masken für einen Euro das Stück kaufen, aber nur mit Bargeld bezahlen. Außerdem gibt es vergilbte Schundromane für 1.50€, Merchartikel von der Neon, so Tassen und Beutel und so, einen Kühlschrank mit Cola Dosen und süßsaurem Gummizeugs, das bestimmt steinhart und muffig schmeckt, und generell ist alles auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Chinesisch und Arabisch ausgeschrieben.

Es gibt sie also doch: die Mütter, die ihre Kinder an der Leine spazieren führen.

Es ist 10:40 in der Früh und ich habe schon 20€ ausgegeben und einen Puls von 180. Jetzt muss ich erstmal Fahrrad fahren und fetzige Musik hören

Mein Geheimrezept gegen schlechte Laune: auf dem Fahrrad um die Alster rasen und dabei so 80er Schmu anhören, Falco, Bee Gees und Daddy Cool.

Ich glaube beim Fahrradfahren entgleitet mir immer sekundenweise die Kontrolle über meine Mimik und ich stier strunzdumm in der Gegend rum, bis mich irgendein Typ entgeistert anguckt und ich mich wieder fange.

Ich hasse rumknutschen im Club, da fühl ich mich immer wie aufm Präsentierteller.

Ich bin nach zwei Stunden Deutschunterricht geben immer so völlig vollgepumpt mit Adrenalin wegen dem Lampenfieber und aus lauter Dankbarkeit, dass meine Schüler mich nicht fertig gemacht haben, ich brauch gar kein MDMA mehr

Wer liest bitte die Biographie von Armin Laschet

Die Tante in den Bücherhallen hat bei der Anmeldung meinen Namen falsch verstanden und jetzt krieg ich immer Rückgabeaufforderungen die anfangen mit: „Sehr geehrte Frau Kossag..“ und ich finds richtig schlimm, das klingt als hätte jemand die Luft aus meinem Nachnamen gelassen. Ich glaub ich schreib nächstes Mal zurück: „Liebe Sentralbibliotheg, …“

Ich will eine Freundin wie Stefanie Sargnagel.

Ich will auch die ganze Zeit nix anderes mehr als „Oida“ und „so an Schaß“ sagen, aber dann fällt mir immer ein ich kann kein Österreichisch, und Steffi findet Deutsche die Österreichisch sprechen eh peinlich.

Letzten Freitag bin ich lässig mit dem Longboard über den Deich geflitzt und dachte mir Ihr Fickeeeer ich kann Longboard fahren. Manchmal muss man einfach Dinge tun bei denen man sich richtig cool fühlt

Meine Freunde Juri und Valerie haben letzten Oktober geheiratet und sind jetzt voll die Snobs geworden, die mögen nur noch Vollkorn, Speicherstadt-Kaffee, Störtebeker Bier und Schokolade ab 80% aufwärts, da komm ich mir immer wie ein Untermensch vor. Ich kann da echt nur mit meinem Musikgeschmack punkten, weil Valerie hört am liebsten den Soundtrack von Pitch Perfect II und Juris Lieblingsband ist Culcha Candela. Außerdem verwechselt er Manu Chao mit Mando Diao

Ich glaube heute ist einer der zwei Tage im Jahr an denen die Muse vom Himmel schwebt und mich sanft auf die Wange küsst

Immer wenn ich in die Bib fahr und schlaue Bücher ausleih, fühl ich mich als hätt ich schon richtig viel gemacht, dabei bin ich nur sinnlos in der Gegend rumgekurvt und hab Musik gehört und in meinem Kopf Gespräche mit Typen, in denen ich total schlagfertig bin, inszeniert

Die Muse und ich haben gerade den heißesten Flirt EVER

Ich glaube ich komme niemals über meinen Crush auf Pete Doherty hinweg. Ich war am Boden zerstört damals, als ich erfuhr, dass Pete nur ein Jahr bevor ich nach Hamburg zog, wöchentlich im Golem aufgetreten ist. Naja, jetzt ist das Golem schon seit Ewigkeiten geschlossen und Pete röchelt seine letzten Lebensjahre dahin, bevor er an seiner Heroinleber stirbt.

Ich weiß nicht mal, wie man seinen Namen richtig sagt – DOherty? DoHERty? DoherTY?

Immer wenn ich den Karrieresong von Konny hör, krieg ich fünf Minuten lang so eine „Ich scheiß meinem Chef auf den Tisch und fahr im LKW nach Tibet und schlag den Kapitalismus kaputt“ Stimmung. Dann ist da eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch in meinem Postfach und ich denk nur ja bitte bitte macht mich zu eurem Arbeitssklaven stellt mich für ein unbezahltes Praktikum ein ich bin euer Fähnchen im Wind und ich tu alles damit euer Name auf meinem Lebenslauf steht

Irgendwie berührt mich der Anblick von Bauarbeitern, die so 10 Kaffees in einem Pappkarton für ihre Kollegen über die Straße tragen.

Die Tagesschau ertrag ich auch nur noch mit Nutellabrot in der Hand

ICH GEB EIN SCHEIß (an Schaß) AUF JOGI LÖW

Irgendwie sieht Phillip Walulis heute aus als hätte er die Nacht wegen Liebeskummer durchgeheult und müsste jetzt mit zwei Stunden Schlaf Walulis Daily moderieren. Ich möchte ihn gerne umarmen

Deutschland ich hasse dein Internet und deine miesen Fahrradstraßen

Gott ich will nie mehr was anderes als diese Statusmeldungen schreiben

Ich glaube Ich muss gar nichts von Großstadtgeflüster ist jetzt die offizielle Hymne meiner Stefanie Sargnagel Woche.

Ich werde nie berühmte Bloggerin. Dafür müsste ich ständig meine Artikel auf social media promoten und einen Postingplan haben und anderen meine Marke aufdrängen und das ist mir dann doch etwas zu blöd. Ich finde auch generell ist dieses Internet überhyped

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *